Dieser Sommer

Ravensburger Moderator

Dieser Sommer stoppt die Aufschieberitis

 

Eigentlich würden wir um diese Zeit im Jahr an der Planung des Jahresurlaubs machen. Schon mit schlechtem Gewissen, weil wir wieder mal so spät dran sind. Das bleibt uns ja dieses Jahr erspart. Stattdessen saßen wir gestern zusammen im Familienrat und haben mal versucht, eine Liste für den Sommer 2020 zu schreiben. Also Dinge die wir zuhause schon immer mal machen wollten, Ausflüge von denen wir seit Jahren reden, um sie dann mit dem Vermerk „das können wir immer nochmal machen, das rennt uns nicht weg“ zu verschieben.

Ich bin mir sicher, dass kennt ihr auch. Wer hat nicht die Aufschrieberitis? Wer priorisiert ferne Ziele nicht vor solchen, die um die Ecke sind? Ich bin ja stets bemüht um eine positive Sicht der Dinge, aber diese Sache ist echt gut an der Planungsunsicherheit in diesem Jahr! Auf unserer Liste sind jede Menge bayerische Seen und Berge gelandet, die wir immer schon mal erkunden wollten. Es gibt auch völlig verrückte Dinge, wie Pfannkuchen braten an der Autobahnraststätte. Das ist ein alter Traum meiner Kindheit, ich wollte in den Pausen langer Autotouren schon als Kind immer Pfannkuchen braten, auf dem Campingkocher. Natürlich haben meine Eltern für dieser aufwändigen Idee nur ein kurzes Kopfschütteln gehabt. Jetzt kommt mein großer Auftritt!

Meine Tochter möchte ein riesiges RIESENPUZZLE machen. Wir haben uns den Abendspaziergang durch Paris ausgesucht, 18.000 Teile. Weil dieses Jahr ein Besuch im Euro Disney angedacht war. Ich bin mir sicher, der Abendspaziergang wird und Spaß machen und zur Verzweiflung treiben! Das wird wunderbar.

Mein Mann hat für mich erstaunliche Dinge der Liste hinzugefügt. Bevor wir beginnen zu puzzeln, hat er uns angeboten große Sortierkisten und Tabletts zu bauen, damit wir Teile des Puzzles auch auf der Terrasse legen können. Er hat wohl Angst, dass er uns sonst tagelang nicht sieht. Bei dem Puzzletabletts stellt er sich eine Holzfläche vor, versehen mit einem Rand den man an einer Seite umklappen kann. So ist es möglich einen Teilbereich des Puzzles zu lösen und hinterher vom Tablett gleiten zu lassen. Klingt komplizierter als es ist, hier kommt mal eine Skizze davon:

 

Artikel_Dieser Sommer.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

Super Idee oder? Und die Baummärkte sind ja auch wieder offen! Es geht voran, Leute und der Urlaub zuhause kann auch superschön werden. Wichtig ist dich nur, dass wir nicht zuviel Alltag zulassen während unseres Urlaubs. Den Schrank mal aufräumen können wir ja jetzt noch! 😉

 

Stehen bei euch auch schon Projekte für den Sommer an?

 

 

 

 

 

 

 

6 Kommentare
Puzzle Experte

Wir hatten eine Ferienwohnung an der Nordsee gebucht. Hoffen dass das klappt. Wollen dann viele Radausflüge machen, am Strand Spazierengehen, Bremerhaven erkunden ...

Puzzle Profi

Meine Planungen sind meistens für den Betrieb,(Dieses Jahr steht noch ein Dachstuhl Abbruch an)und wenn das fertig ist kann ich weiter planen was mit dem Rest des Gebäudes passieren soll...

Was die private Zeit angeht, wird nichts richtig geplant sondern spontan in Angriff genommen...

Mein Abendspaziergang habe ich ehr für den Herbst /Winter eigeplant...jedoch will ich es erst anfangen, wenn das 18000er Magisches Bücherregal den weg an die Wand gefunden hat.Also wer weiß ob es diesen Winter soweit ist???

 

2020-05-09 08.51.19.jpg

😆

Puzzle Profi

@AnkeBrinkmann 

20200509_085608.jpg

Falls Du noch Kapazitäten frei hast.Das ist das Pfannkuchen Schiff in Bremen und Bremen ist ohnehin sehr schön. Dann bräuchte man keinen Campingkocher und Zutaten mit nehmen.

Puzzle Experte

Bremen ist total schön. Kann ich bestätigen. Meine Tante wohnt dort und wenn wir an der Nordsee sind besuchen wir sie meistens auch. 

Was ist denn ein Pfannkuchen Schiff? Das kenne ich noch nicht. 

Puzzle Profi

Offizielle heißt es:

Pannekoekschip Admiral Nelson

Es ist ein Restaurant wo es ua. Pfannkuchen gibt.Es liegt an der Schlachte. Gegessen hab ich da noch nicht.

Ravensburger Moderator

@Kuh-treiber @Canberra 

 

Ich seh schon ihr seid gut versorgt. Das Pfannkuchenschiff klingt wirklich toll, aber Bremen ist von München aus eine Weltreise. Meine Oma hat in Bremen gelebt, ich fand es als Kind schon immer ganz toll. Pfannkuchenschiff gab es damals leider noch keines 😉